Kultur, Bildung und Sport

Das Ensemble des Theaterstücks "Der Besuch der alten Dame"

Bilaterale Kulturbeziehungen

Die auswärtige Kulturpolitik gilt neben der klassischen Diplomatie und der Außenwirtschaftspolitik als dritte Säule der deutschen Außenpolitik. Für die kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Mosambik sind die etwa 26.000 Mosambikaner, die als Studenten oder Vertragsarbeiter in der ehemaligen DDR gelebt haben, sowie die etwa 5000 heute in Deutschland lebenden Mosambikaner ein wichtiges Bindeglied. Viele sprechen noch fließend Deutsch und haben sich in Ehemaligenorganisationen zusammengeschlossen.

Alte Nationalgalerie Berlin

Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Zweck des 1981 geschaffenen Kulturerhalt-Programms des Auswärtigen Amts ist die Bewahrung des kulturellen Erbes in Entwicklungsländern und des deutschen kulturellen Erbes im Ausland. In seinem fast 25jährigen Bestehen hat sich das Programm bewährt und gehört zu den sehr wirkungsvollen Instrumenten der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Die Kriterien zur Projektförderung finden Sie hier:

Studieren in Deutschland

Der Studienstandort Deutschland gewinnt an Attraktivität: international ausgerichtete Hochschulabschlüsse wie Bachelor oder Master, englischsprachige Studiengänge, ein Leistungssystem, das die Akkumulation und den Transfer von Studien- und Prüfungsleistungen ermöglicht.

Bildungspartnerschaft Afrika

Weshalb Deutsch lernen?

Deutsch ist als Muttersprache die Nr. 1 in Europa. Mehr als 80 Millionen Deutsche, Österreicher, Schweizer und Belgier sprechen Deutsch als ihre Muttersprache.

Botschafter Ulrich Klöckner mit Kinder-Fußballteam

Sport

Als Teil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik fördert das Auswärtige Amt, in Zusammenarbeit mit dem DOSB und den Sportverbänden wie z.B. DFB oder DLV die Ausbildung von Trainern und Sportlehrern, sowie die Herausbildung von Strukturen  in Entwicklungsländern.

Bilderwelten

Der Vorspann des Films "O Tempo dos Leopardos"

Im Kinosaal des mosambikanischen Filmarchivs INAC, und in Anwesenheit der mosambikanischen Kulturstaatssekretärin Dra. Mariua Manuela Rico, konnten wie bereits im Vorjahr Schätze der mosambikanischen Filmgeschichte in digital aufgearbeiteter Version präsentiert werden.

Debatte zum Jubiläum - 50 Jahre Elysée-Vertrag

Logo 50 Jahre Elysée-Vertrag

Am 22. Januar 2013 fand aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Elysée-Vertrags, der den Grundstein für die deutsch-französische Versöhnung und Freundschaft legte, eine Debatte mit prominenten Gästen...